Drehgeber ohne Eigenlagerung

Bei Drehgebern ohne Eigenlagerung haben der Anbau sowie die Justage des Abtastkopfs zusätzlich zur angegebenen Systemgenauigkeit maßgeblichen Einfluss auf die erzielbare Gesamtgenauigkeit. Insbesondere wirken sich der exzentrische Anbau der Teilung und Rundlaufabweichungen der zu messenden Welle aus.

Die induktiven Drehgeber ECI/EQI 1300 sind anbaukompatibel zu den photoelektrisch arbeitenden Drehgebern ExN 1300: Die Welle wird mit einer Zentralschraube befestigt. Statorseitig wird der Drehgeber über eine axial festziehbare Schraube in der Aufnahmebohrung geklemmt.
Die photoelektrisch arbeitenden Einbau-Drehgeber ERO von HEIDENHAIN bestehen aus einem Teilkreis mit Nabe und einer Abtasteinheit. Sie eignen sich insbesondere für beengte Einbauverhältnisse oder für Anwendungen, bei denen keine Reibung auftreten darf.

Baureihe

Merkmale

  • anbaukompatibel zu ECN/EQN 1100
  • einseitig offene Hohlwelle D 6 mm
  • anbaukompatibel zu ECN/EQN 1300
  • Konuswelle oder einseitig offene Hohlwelle
  • kompakte Bauform
  • für Wellendurchmesser bis 12 mm
  • miniaturisierte Einbau-Drehgeber für Antriebswellen bis 8 mm
  • eingebaute spezielle Montagehilfe
  • mit Abdeckkappe
  • Induktive absolute Drehgeber
  • Flansch für Axialmontage
  • Durchgehende Hohlwelle
  • Multiturn-Funktion über batteriegepufferten Umdrehungszähler