IK 220

    Technische Kennwerte

    IK 220

    Messgeräte-Eingänge

    Sub-D-Anschlüsse, 15-polig, Stift (X1 und X2); für zwei Messgeräte

    Eingangssignale ­(umschaltbar)

      1 VSS

      11 µASS

    EnDat 2.1

    SSI

    Eingangsfrequenz

    500 kHz

    33 kHz

    Kabellänge1)

    60 m

    10 m

    Abgleich der ­Messgeräte-Signale

    Abgleich von Offset, Phase- und Amplitude per Software

    Signal-Unterteilung

    4 096fach

    Datenregister für ­Messwerte

    48 Bit; für den Messwert werden nur 44 Bit genutzt

    Interner Speicher

    für 8 192 Positionswerte

    Messwert-Trigger

    wahlweise durch

    • externe Abruf-Signale (über separate Baugruppe IK externe Ein-/Ausgänge)

    • Software-Befehl

    • Timer

    • Überfahren der Referenzmarken

    Zugriffszeit auf Messwerte

    • ohne Abgleich, ohne Korrekturwert-­Aufnahme:
      100 µs
    • mit Abgleich, ohne Korrekturwert-­Aufnahme:
      110 µs
    • mit Abgleich, mit Korrekturwert-­Aufnahme:
      160 µs

    abhängig vom Messgerät

    Schnittstelle

    PCI-Bus (Plug and Play) Local Bus Specification Rev. 2.1

    Treiber-Software
    und Demonstrations-
    Programm

    für Windows 2000/XP/Vista/7 (32 und 64 bit)

    in VISUAL C++, VISUAL BASIC und BORLAND DELPHI

    Ausgänge für ­Messgeräte-Signale

      11 µASS

    über Platinenstecker auf der IK (10-polig, Buchse)

    passende Kabelbaugruppe mit PC-Slot-Abdeckung als Option lieferbar

    Leistungsaufnahme

     4 W, ohne Messgeräte

    Abmessungen

    190 mm x 100 mm

    Arbeitstemperatur

    0 °C bis 55 °C; (Lagertemperatur –30 °C bis 70 °C)

    1) mit HEIDENHAIN-Kabel; größere Längen auf Anfrage möglich