Baureihe MRP 5000

    Technische Kennwerte

    Inkremental

    MRP 5080

    Absolut

    MRP 5010

    Maßverkörperung

    OPTODUR-Teilkreis

    DIADUR-Teilkreis

    Signalperioden

    30 000

    16 384

    Systemgenauigkeit*

    ±2,5” oder ±5”

    Positionsabweichung pro ­Signalperiode

    ±0,23”

    ±0,40”

    Wiederholgenauigkeit

    aus beiden Richtungen: 0,3”

    aus beiden Richtungen: 0,9”

    Positionsrauschen RMS

    typ. 0,007”

    typ. 0,020”

    Schnittstelle

    1 VSS

    EnDat 2.2

    Bestellbezeichnung

    EnDat22

    Positionswerte/U

    28 bit

    Taktfrequenz

    Rechenzeit tcal

    16 MHz

    5 µs

    Referenzmarken

    80 (abstandscodiert)

    Grenzfrequenz –3 dB

    500 kHz

    Elektrischer Anschluss

    Kabel 1,5 m mit Sub-D-Stecker (15-polig); ­Schnittstellen-Elektronik im Stecker integriert

    Stiftleiste 15-polig; Adapterkabel mit Schnellsteckverbinder als Zubehör

    Kabellänge

    30 m (mit HEIDENHAIN-Kabel)

    Spannungsversorgung

    DC 5 V ±0,25 V

    DC 3,6 V bis 14 V

    Leistungsaufnahme
    (maximal)

    5,25 V: 950 mW

    3,6 V: 1,1 W

    14 V: 1,3 W

    Stromaufnahme (typisch)

    175 mA (ohne Last)

    5 V: 140 mA (ohne Last)

    Welle

    Durchgehende Hohlwelle D = 35 mm

    Max. zul. Axiallast3)

    200 N (Last zentriert)

    Max. zul. Radiallast3)

    60 N

    Max. zul. Kippmoment3)

    2,5 Nm

    Kontaktsteifigkeit

    Axial: 303 N/µm

    Radial: 181 N/µm

    (Werte berechnet)

    Kippsteifigkeit

    102 Nm/mrad (Wert berechnet)

    Mechanisch zul. Drehzahl

    300 min–1

    Reibungsmoment

    0,025 Nm

    Anlaufmoment

    0,015 Nm

    Max. übertragbares ­Wellendrehmoment3)

    2 Nm

    Trägheitsmoment Rotor

    0,13 · 10–3 kgm2

    Radiale Führungsgenauigkeit

    gemessen im Abstand h = 55 mm: 0,20 µm (ohne Last)

    Nicht reproduzierbare radiale Führungsgenauigkeit

    gemessen im Abstand h = 55 mm: 0,35 µm (ohne Last)

    Axiale Führungsgenauigkeit

    ±0,2 µm

    Planlauf der Welle

    5 µm

    Taumel der Achse

    0,7”

    Vibration 55 bis 2000 Hz

    Schock 6 ms

    200 m/s2 (EN 60 068-2-6)

    100 m/s2 (EN 60 068-2-27)

    (ohne Last)

    Schutzart EN 605292)

    IP20

    IP001) oder IP40

    Arbeitstemperatur

    Lagerungstemperatur

    0 °C bis 50 °C

    0 °C bis 50 °C

    Relative Luftfeuchtigkeit

    75 % ohne Kondensation

    Masse

    0,5 kg (ohne Kabel und Stecker)

    * bei Bestellung bitte auswählen

    1) die CE-Konformität muss im Gesamtsystem durch entsprechende Maßnahmen beim Einbau gewährleistet werden

    2) im angebauten Zustand

    3) rein statische Last, ohne zusätzliche Vibrationen und Schockbelastung