Die richtige Bewerbung

Du kannst Dich für den jeweiligen Ausbildungsberuf direkt online bewerben. Fehlen Dir dafür die technischen Voraussetzungen, darfst Du uns Deine Bewerbung auch gerne auf dem Postweg zusenden.

Bestandteile einer Bewerbung

1. Anschreiben mit persönlicher Unterschrift

2. Tabellarischer Lebenslauf

  • Adresse mit Telefonnummer
  • Geburtsdatum
  • Staatsangehörigkeit
  • Familienstand
  • Eltern
  • Geschwister
  • Schulzeiten
  • Praktikum
  • Weiterbildungen
  • Lieblingsfächer
  • Hobbys
  • Persönliche Unterschrift

3. Zeugnisse der letzten 3 Schuljahre (3 Jahreszeugnisse und 3 Zwischenzeugnisse bzw. Zwischenberichte über den Leistungsstand)

4. Bescheinigungen über Praktika, Weiterbildungen etc. (soweit vorhanden)

Bewerbungsschluss:
Jeweils zum 30.09. des laufenden Kalenderjahres! Bewerbungen, die nach diesem Termin eingehen, können generell nicht berücksichtigt werden. Einen abweichenden Bewerbungsschluss für ggf. nicht besetzte Ausbildungsplätze findest Du direkt unter Ausbildungsberufe.

Ablauf des Bewerbungsverfahrens:
Die eingegangenen Bewerbungen werden bis zum Bewerbungsschluss gesammelt, eine Eingangsreihenfolge wird nicht gebildet. Du erhältst eine Bestätigung über den Eingang Deiner Bewerbung. Gegebenenfalls werden fehlende Unterlagen nachgefordert.

Die Ausbilder, zusammen mit dem Betriebsrat, führen eine Vorauswahl der eingegangenen Bewerbungen durch. Die Bewerber der Vorauswahl werden zum Einstellungstest eingeladen. Dieses Testergebnis fließt in die weitere Beurteilung Deiner Bewerbung mit ein. Anschließend erfolgt die Festlegung, welche der Bewerber zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden. Nach dem Vorstellungsgespräch wird über eine Einstellungszusage entschieden. Du erhältst eine schriftliche Stellenzusage, die Dir einen Ausbildungsplatz garantiert.

Die Berufsausbildungsverträge werden erst nach der Feststellung Deiner gesundheitlichen Eignung (Untersuchung durch unseren Betriebsarzt) ausgestellt.