Koordinator Funktionale Sicherheit HW (m/w/d)
NC-Steuerungen • Hardware-Entwicklung

FM23732
FM23732 - Unsere NC-Steuerungen zur Regelung von Werkzeugmaschinen setzen weltweit Standards. Funktionale Sicherheit (FS) ist dabei ein zentrales Thema, das zunehmend an Bedeutung gewinnt. In unserem Team werden Sie Experte für sicherheitskritische Hardware. Sie koordinieren Systementwicklungsprojekte und bilden die Schnittstelle zu externen Zertifizierungsinstanzen und -gremien.

Unsere NC-Steuerungen zur Regelung von Werkzeugmaschinen setzen weltweit Standards. Mit zunehmender Komplexität steigen auch die Ansprüche an die Funktionale Sicherheit der Systeme und stellen unsere Hard- und Softwareentwickler immer wieder vor neue Herausforderungen. Wir suchen jetzt einen FS-Profi, der als Experte für sicherheitskritische mechatronische Systeme die kontinuierliche Verbesserung unseres FS-Managements vorantreibt. Sie bilden die Schnittstelle zwischen unseren Entwicklern und externen Zertifizierungsinstanzen und werden unsere Anliegen auch in nationalen und internationalen Normengremien vertreten.

Ihre Aufgaben:

  • Sie begleiten die Entwicklung neuer Hardwarekomponenten für NC-Steuerungssysteme aus FS-Sicht und koordinieren die Abstimmung und Abnahme der Sicherheitskonzepte mit dem TÜV und anderen Zertifizierungsinstanzen.
  • Kompetent und lösungsorientiert beraten und unterstützen Sie unsere Hardware-Entwickler dabei, neue Funktionen im Hinblick auf das Sicherheitskonzept optimal zu realisieren.
  • Sie erstellen und pflegen Blockschaltbilder als Basis für Systemspezifikationen.
  • Durchführen von FMEAs, Identifizieren von Fehlerfällen, Berechnen von Sicherheitskennwerten (z. B. PFH, MTTFd) ... Sie wissen, worauf es ankommt.
  • Besonders gefragt sind Ihr Know-how und Ihre Erfahrung natürlich im Rahmen von Tests und neuen Zertifizierungen.
  • Sie definieren Testfälle für FS-Abnahmetests (z. B. Spannungsüberwachung, Temperaturüberwachung) und organisieren die elektrische Sicherheit der Testaufbauten.
  • Sie sind stets bestens über aktuelle Erweiterungen und Neufassungen sicherheitstechnischer Normen und Vorschriften informiert, prüfen sie auf mögliche Auswirkungen auf unsere Steuerungssysteme und initiieren und begleiten notwendige Anpassungen unserer FS-Konzepte.
  • Zudem werden Sie sich in nationalen und internationalen Normengremien engagieren und damit aktiv an der künftigen Normgestaltung mitwirken.

Ihr Profil:

  • Studium der Elektrotechnik, Mechatronik, Physik oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Umfassende Erfahrung in der Entwicklung von elektrischen und elektronischen Komponenten für sicherheitsrelevante, mechatronische Systeme, idealerweise im Bereich Automatisierungstechnik / Werkzeugmaschinen, gerne auch aus Bahntechnik, Automobil- oder Luftfahrtindustrie
  • Sicher in der Anwendung unterschiedlicher Analyse-Tools (u. a. FMEA) und Sicherheitskennwerte (Beta-Faktor, SFF, PFH, DC etc.)
  • Bestens vertraut mit aktuellen FS-Normen (u. a. IEC 61508 und DIN EN 13849)
  • Stark in der Analyse und in der Konzeption, klar und zielorientiert in der Umsetzung
  • Fähigkeit, viele Fäden gleichzeitig in der Hand zu halten und Projekte mit ganz unterschiedlichen Bereichen zu koordinieren und termin- und qualitätsgerecht ins Ziel zu bringen
  • Ebenso wichtig ist Ihre Bereitschaft, sich mit unserer Unterstützung kontinuierlich weiterzuentwickeln
  • Eigeninitiative und Kommunikationstalent sowie Verantwortungsbewusstsein und Teamgeist.

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung – gerne auch online über den nebenstehenden Link zu unserem Bewerbungsportal. Für Rückfragen steht Ihnen Herr Martin gerne zur Verfügung: Tel. 08669 31-3877, martin.frankheidenhainde