Baureihe LC 400

    Technische Kennwerte

    Technische Kennwerte

    LC 495 S

    LC 495 S

    LC 495 F

    LC 495 M

    Maßverkörperung

    Längenausdehnungskoeffizient

    DIADUR-Glasmaßstab mit Absolutspur und Inkrementalspur, Teilungsperiode 20 µm

    αtherm  8 x 10–6 K–1 (Montageart I/II); mit Montageschiene: αtherm  9 x 10–6 K–1 (Montageart III)

    Genauigkeitsklasse*

    ±3 µm, ±5 µm

    Messlänge ML* in mm

    Montageschiene* oder Spannelemente* bis ML 1 240 optional, ab ML 1 340 notwendig

    70 120 170 220 270 320 370 420 470 520 570 620 670 720 770 820 920 1 020 1 140 1 240 1 340 1 440 1 540 1 640 1 740 1 840 2 040

    Funktionale Sicherheit

    für Anwendungen bis

    • SIL-2 nach EN 61 508
    • Kategorie 3, PL „d'' nach
      EN ISO 13 849-1:2008

    PFH

    25 x 10–9 (bis 1 000 m über NN)

    Sichere Position1)

    Gerät: ±550 μm (SM = 220 μm)

    mechanische Ankopplung: Fehlerausschlüsse für das Lösen von Gehäuse und Abtasteinheit (Seite 21)

    Schnittstelle

    DRIVE-CLiQ

    Fanuc Serial Interface/αi Interface

    Mitsubishi high speed interface

    Bestellbezeichnung

    DQ01

    Fanuc05

    Mit03-04

    Messschritt

    bei ± 3 µm

    bei ± 5 µm

    0,001 µm

    0,010 µm

    αi Interface/α Interface

    0,00125 µm/0,010 µm

    0,0125 µm/0,050 µm

    0,001 µm

    0,010 µm

    Taktfrequenz (Rechenzeit tcal)

    Elektrischer Anschluss

    separates Adapterkabel (1 m/3 m/6 m/9 m) am Montagefuß steckbar

    Kabellänge

    30 m2)

    50 m

    30 m

    Spannungsversorgung

    DC 10 V bis 28,8 V

    DC 3,6 V bis 14 V

    Leistungsaufnahme (maximal)

    10 V: 1,5 W; 28,8 V: 1,7 W

    3,6 V: 1,1 W; 14 V: 1,3 W

    Verfahrgeschwindigkeit

    180 m/min (max. Beschleunigung in Messrichtung 100 m/s2)

    Erforderliche Vorschubkraft

    5 N

    Vibration 55 Hz bis 2 000 Hz
    bei Einwirkung auf

    Schock 11 ms

    Abtasteinheit: 200 m/s2 (EN 60 068-2-6)

    Gehäuse ohne Montageschiene: 100 m/s2 (EN 60 068-2-6)

    Gehäuse mit Montageschiene, Kabelausgang rechts: 150 m/s2, links: 100 m/s2 (EN 60 068-2-6)

    300 m/s2 (EN 60 068-2-27)

    Arbeitstemperatur

    0 °C bis 50 °C

    Schutzart EN 60 5293)

    IP53 bei Anbau nach Anbauhinweisen im Katalog; IP64 bei Sperrluft über DA 400

    Masse

    Gerät: 0,2 kg + 0,55 kg/m Messlänge; Montageschiene: 0,9 kg/m

    * bei Bestellung bitte auswählen

    1) nach Positionswertvergleich können in der Folge-Elektronik weitere Toleranzen auftreten (Hersteller der Folge-Elektronik kontaktieren)

    2) größere Kabellängen auf Anfrage

    3) in der Anwendung muss das LC gegen Eindringen von Festkörpern und Flüssigkeit geschützt sein