Kreuzgittermessgeräte – Baureihe KGM 200

Messgeräte zur statischen und dynamischen Prüfung des Bahnverhaltens von CNC Werkzeugmaschinen

  • Abnahme und Kontrolle von Werkzeugmaschinen
    (nach ISO 230-2, ISO 230-3, ISO 230-4 und VDI/DGQ 3441)
  • Parametrierung und Kontrolle der TNC-Funktionspakete
    Dynamic Precision und Dynamic Efficiency
  • Direkte Prüfmethode des statischen und dynamischen Verhaltens
  • Berührungslose, verschleißfreie Abtastung
  • Messung beliebiger Kreisdurchmesser und Freiformen in der Messebene
  • Optimale Ergebnisse mit der Interface-Box EIB 741 und der PC-Software ACCOM

Thermisches Verhalten analysieren

Reibungswärme im Kugelgewindetrieb beeinflusst die Positioniergenauigkeit – besonders bei indirekter Messung nur im Antrieb. Positioniertests nach ISO 230-3 ermöglichen durch wiederholte Positionierung auf zwei in den Messbereichsgrenzen liegenden Punkte eine Analyse des thermischen Verhaltens.

Positioniergenauigkeit von Achsen

Die Genauigkeit und Wiederholbarkeit der Positionierung einer Werkzeugmaschine kann durch Einfahren in vorgegebene Positionen ermittelt werden. Gleichzeitig können Führungsfehler senkrecht zur Verfahrrichtung des Werkzeugmaschinenschlittens erfasst werden.

Kreisformtest: Abweichungen ermitteln

Die mit Kreisformtests ermittelten Daten, ermöglichen Rückschlüsse auf die Ursachen von Abweichungen. Tests mit großen Radien geben Auskunft über die Maschinengeometrie – Tests mit kleinen Radien über die Regelgenauigkeit der Steuerung bei hohen Achsbeschleunigungen (Radien: 0,1 mm bis 115 mm).

Freiformtest: Ungenauigkeiten finden

Beim Freiformtest messen die Messgeräte der Baureihe KGM 200 die tatsächlich gefahrenen, beliebigen Konturen von CNC-Werkzeugmaschinen in der Messebene. Mit Hilfe der Software ACCOM kann anschließend das dynamische Verhalten der Maschine beurteilt werden.

Ansprechpartner – Vertrieb

Vertrieb Deutschland Beratung & Verkauf

+49 8669 31-3132

hd@heidenhain.de
Finden Sie Ihren Ansprechpartner vor Ort