Wir agieren nachhaltig und verantwortungsvoll

HEIDENHAIN baut seine Verantwortung als Unternehmen auch im Bereich einer nachhaltigen und sozialorientierten Lieferkette weiter aus. Im Rahmen gesetzlicher Vorschriften werden im Geschäftsalltag verbindliche Standards benötigt, um mögliche Risiken in der Wertschöpfungskette zu identifizieren und wirksam abzustellen. Dabei leisten unsere Geschäftspartner und wir selbst bei der Herstellung der Produkte unseren Beitrag zur Einhaltung umweltfreundlicher, sozialer und ethischer Standards.

In der Grundsatzerklärung bekennen wir uns zur Achtung der Menschenrechte im Verantwortungsbereich unserer Lieferketten. Externen Dritten und unseren Mitarbeitern bieten wir über ein Beschwerdeverfahren die Möglichkeit, sich direkt an beauftragte Ansprechpartner bei eventuellen Regelverstößen zu wenden.

Grundsatzerklärung des Unternehmens
zur Achtung der Menschenrechte

Die Menschrechte in den Beschaffungsprozessen zur Produktion der eigenen Produkte zu wahren, hat für HEIDENHAIN einen sehr hohen Stellenwert als verantwortungsbewusstes Unternehmen. In der Grundsatzerklärung erkennen wir dies verbindlich an.

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz  

HEIDENHAIN sorgt systematisch für die Einhaltung von Regeln und Standards in der Lieferkette. Trotz eines Regelsystems können mögliche Verstöße nicht immer ausgeschlossen werden. Als Mitarbeiter und externe Dritte können Sie das Beschwerdeverfahren nutzen und Ansprechpartner kontaktieren.

Sie möchten einen möglichen Regelverstoß im Rahmen des LkSG melden?

Bitte nutzen Sie das folgende Formular zur Eingabe weiterer Details:

Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz