ERN 1023

Inkrementaler Drehgeber mit Eigenlagerung

  • Axialtoleranz bis ±0,15 mm
  • Einseitig offene Hohlwelle Ø 6 mm
  • Positioniergenauigkeit bis ±130"
  • Bis 8192 Signalperioden pro Umdrehung
  • Max. Arbeitstemperatur 90 °C
  • Schnittstelle: TTL
  • Gerätedurchmesser ≈ 35 mm

Direkte Wellenankopplung

Die Hohlwelle ermöglicht eine direkte Kopplung der Drehgeber- und Kundenwelle. Eine zusätzliche Rotorkupplung ist nicht erforderlich. Durch die hohe Steifigkeit werden höhere Bandbreiten in der Regelung erreicht. Gleichzeitig werden Ungenauigkeiten und Montage-Aufwand deutlich reduziert.

Blockkommutierungssignale

Drehgeber dieser Baureihe geben zusätzlich zu den TTL-Signalen auch die Blockkommutierungssignale U, V, W zur direkten Ansteuerung der Motorkommutierung aus. Damit können die Drehgeber direkt an den meisten Folge-Elektroniken zur Motorregelung eingesetzt werden.

Flexible Ankopplung

Die Statorkupplung gleicht das Spiel zwischen Motor und Drehgeber aus und kompensiert so effektiv Ungenauigkeiten. Auch Verkippung und sogar Axialspiel werden zuverlässig ausgeglichen. Zudem ermöglicht die Statorkupplung eine sehr einfache Montage an der Planfläche.

Kompakte Bauform

Die Drehgeber dieser Baureihe bieten mit einem Außendurchmesser von nur 35 mm hohe Zuverlässigkeit und robustes Design auf kleinstem Raum. Dank der geringen Abmessungen eignen sich Drehgeber dieser Baureihe auch für sehr beengte Einbauverhältnisse.

Ansprechpartner – Vertrieb

Vertrieb Deutschland Beratung & Verkauf

+49 8669 31-3132

hd@heidenhain.de
Finden Sie Ihren Ansprechpartner vor Ort

Produktvarianten

Finden Sie Ihr passendes Produkt – Für eine weitere Beratung kontaktieren Sie unseren Vertrieb gerne telefonisch, per E-Mail oder über unser Kontaktformular.
Sie suchen weitere Lösungen für Ihre Branche? Die Branchenübersicht hilft Ihnen weiter.